World Vision Indien verteilt Sauerstoffkonzentratoren

27. Mai 2021

Indien: Mitarbeitende von World Vision Indien präsentieren einen Sauerstoffkonzentratoren.

Aus Umgebungsluft wird Sauerstoffkonzentrat: Mitarbeitende von World Vision Indien mit einem Sauerstoffkonzentrator*, der Covid-19-Patienten beim Atmen unterstützen soll.

Text: World Vision


Indien hat seit Beginn der Pandemie im letzten Jahr über 26 Millionen Fälle von Covid-19 gemeldet. In den letzten Wochen wurden täglich über 200'000 neue Fälle registriert. Auch die Zahl der Todesfälle ist dementsprechend hoch. Die Zahl der Covid-19-Fälle und der damit zusammenhängenden Todesfälle hat in den letzten Wochen gerade auch in den ländlichen Teilen Indiens zugenommen, wo die Menschen für einen einfachen Covid-Test oder für den Zugang zu jeglicher Art von Behandlung weite Strecken zurücklegen müssen und die Gesundheitszentren und Spitäler schlecht ausgerüstet sind.

Indien: Ein Krankenhaus hat Schutzkleidung erhalten.

Erste Verteilaktionen geglückt: Nebst persönlicher Schutzkleidung erhielten die Spitäler und Gesundheitsstationen wichtige Sauerstoffkonzentratoren.

«Die Infrastruktur des Gesundheitswesens im ländlichen Indien ist diesem Bedarf nicht gewachsen und ist stark überlastet, so dass viele Patienten weder getestet noch behandelt werden können. World Vision Indien arbeitet eng mit der Regierung zusammen, um die Gesundheitsversorgung in den ländlichen Gebieten zu verbessern», so Madhav Bellamkonda, CEO von World Vision Indien. In Zuge dessen konnte World Vision Indien bereits 170 Sauerstoffkonzentratoren (von den geplanten 1350 Konzentratoren) und über 950 Sauerstoffmessgeräte an Krankenhäuser und Gesundheitszentren in Rajasthan, Delhi, Tamil Nadu, Uttar Prad und Karnataka verteilen. In den kommenden Wochen werden zusätzlich dazu 10'000 persönliche Schutzausrüstungen und 1'000 Matrazen und Kinderbetten gespendet.

Indien befindet sich noch immer in einem Ausnahmezustand und ist auf externe Unterstützung angewiesen: Jetzt spenden!

* Ein Sauerstoffkonzentrator ist ein Gerät, das Sauerstoff aus der Umgebungsluft zunächst von Staub und Mikroorganismen filtert und dann zu Sauerstoffkonzentrat verdichtet. Sauerstoffkonzentratoren werden für Patienten eingesetzt, die auf eine zusätzliche Sauerstoffzufuhr angewiesen sind. Bei Covid-19-Patienten mit schwerem Krankheitsverlauf ist dies häufig der Fall.

Diesen Beitrag teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Angola: Die Kinder Pedro (links) und Teresa (rechts) sitzen auf dem Boden und essen Plumpy’nut.

22. Juni 2021

Der Weg in die Hun­gers­not - Die 5 Pha­sen des Hun­gers

Vielerorts spitzt sich derzeit die Ernährungssituation für Millionen von Menschen zu. Im Südsudan sind rund 1,4 Millionen Kinder von Unterernährung bedroht. Im krisengeschüttelten Tigray warnt die UN vor der «weltweit schlimmsten Hungersnot seit einem Jahrzehnt». Doch bisher wurde noch in keinem dieser Staaten offiziell eine Hungersnot ausgerufen.
Woran liegt das? Was macht eine «offizielle» Hungersnot aus und was bedeutet Hunger eigentlich konkret? Wir erklären Ihnen, was es damit auf sich hat.


Sacad und seine Mutter

2. Juni 2021

Vier Rä­der für Sa­cad

Sacad lachte früher nie, wenn man ihn sah. Oft fragte sich der Siebenjährige aus Somaliland, warum er nicht wie andere Kinder seines Alters laufen konnte. Das ist die Geschichte eines Jungen, der ein Leben lang auf fremde Hilfe angewiesen sein wird und heute trotz allem Leiden ein Lachen auf dem Gesicht trägt.


Indien: Vater und Sohn haben sich mit Covid-19 infiziert.

31. Mai 2021

Co­vid-19: Zer­reiss­pro­be für ei­ne Fa­mi­lie

Die Pandemie gefährdet nicht allein die Gesundheit. Die Nachbeben der ersten und jetzt der zweiten Welle bedrohen auch die Existenz und den Lebensunterhalt ganzer Familien – und vor allem die Zukunft ihrer Kinder.


Afghanistan: Ein 15-jähriges Mädchen trägt stolz seine Hygieneartikel mit sich herum.

28. Mai 2021

Schluss mit Pe­rio­den-Mär­chen: Ge­mü­se-Es­sen macht nicht un­frucht­bar

Wer während seiner Periode Gemüse isst oder spazieren geht, wird unfruchtbar. Solche und ähnliche Märchen werden nach wie vor in Afghanistan von Mutter zu Tochter weitergegeben - mit verheerenden Folgen. Ein Projekt klärt Mädchen darüber auf, was die Menstruation wirklich ist: nämlich ein Zeichen eines gesunden Körpers.

WIR SIND FÜR SIE DA:

Kinderhilfswerk
World Vision Schweiz
Kriesbachstrasse 30
8600 Dübendorf

info@worldvision.ch
T +41 44 510 15 15

World Vision ist die Sicherheit und Privatsphäre der Kinder in unseren Patenschafts-Programmen ein grosses Anliegen. [ ]

Wenn Sie Grund zur Annahme haben, dass eines dieser Kinder gefährdet ist, geben Sie uns bitte umgehend Bescheid: Rufen Sie uns an unter +41 44 510 15 93 oder schicken Sie uns ein E-Mail an protection@worldvision.ch.

Newsletter abonnieren

instagram

 

 

ALLGEMEINE SPENDEN    Postkonto: 80-142-0  |  Bank: IBAN CH98 0900 0000 8000 0142 0

World Vision Schweiz ist eine gemeinnützige und somit steuerbefreite Organisation. CHE-333.958.696

World Vision verwendet Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern.
Mit der weiteren Nutzung von worldvision.ch akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen