Patenschaften

Eine Patenschaft macht nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit laufend und authentisch erlebbar.

Durch die persönliche Beziehung zu Ihrem Patenkind erhält Entwicklungszusammenarbeit ein Gesicht. Verbessern Sie die Lebensbedingungen eines Kindes, seiner Familie und der ganzen Gemeinschaft.

Mit einer Dorfpatenschaft unterstützen Sie die Entwicklung einer ganzen Region und fördern die Lebensbedingungen der Gemeinschaft.

Fördern Sie weltweit Projekte in einem unserer vier Bereiche Kinderrechte + Kinderschutz, Wasser + Hygiene, Gesundheit + Ernährung oder Bildung + Einkommen.

Unterstützen Sie als Gönner von World Vision Schweiz mit einer jährlichen Spende unseren Einsatz gegen Hunger, Krankheit und Armut.

Das könnte Sie auch interessieren

Patenschaft schenkt Perspektiven.

Alle Patenschaften vom Kinderhilfswerk World Vision Schweiz sind darauf ausgelegt, dass sie die benachteiligsten Kinder einer Region und ihr Umfeld unterstützen. Kinder sind die Zukunft jeder Gesellschaft, deshalb ist es wichtig, dass sie in einem gesunden und positiven Umfeld aufwachsen, das ihnen dabei hilft, ihr volles Potential zu entfalten. So profitiert langfristig die ganze Gesellschaft.

Alle Patenschaften bieten dem Spender die Möglichkeit, die Spendenverwendung transparent und anhand konkreter Lebensgeschichten nachzuvollziehen. Spender sehen, wo ihr Geld hingeht, und können in die Länder reisen, um die Projekte zu besuchen. So sehen sie mit eigenen Augen, was ihr Geld bewirkt, können mit Betroffenen sprechen und eine persönliche Beziehung aufbauen. Ausserdem zeigt World Vision Schweiz mit dem Wirkungsbericht wissenschaftlich fundiert auf, welche langfristigen Wirkungen durch die Projekte der Entwicklungszusammenarbeit erzielt werden konnten.

Eine Patenschaft dauert üblicherweise 15 Jahre. Das langfristige Spenden-Engagement eines Paten macht es möglich, Entwicklungsprojekte nachhaltig zu planen. So können Massnahmen entwickelt und eingesetzt werden, die den Menschen und Umständen vor Ort wirklich entsprechen. Gemeinsam mit der Bevölkerung werden die wichtigsten Bedürfnisse der Gemeinschaft ermittelt und Strategien erarbeitet, die diese Bedürfnisse abdecken können.

 

Hilfe zur Selbsthilfe

Durch den Aufbau funktionierender Strukturen in den verschiedenen Themenbereichen und der Ausbildung von lokalen Verantwortlichen werden die Leute vor Ort befähigt, sich selbst zu versorgen und ihre Rechte bei den lokalen Behörden und nationalen Regierungen einzufordern.

 

Verschiedene Patenschaftsmodelle je nach persönlichem Anliegen

World Vision Schweiz bietet die Möglichkeit, eine Patenschaft für ein Mädchen oder einen Jungen, eine Dorfpatenschaft oder eine Patenschaft für ein Thema zu übernehmen. Die monatlichen Spendengelder fliessen entsprechend an die Menschen oder das Thema, die dem Paten besonders am Herzen liegen.

Bei einer Kinderpatenschaft können die Patin oder der Pate und ihre Familie mit einem Jungen oder Mädchen und seiner Familie aus einer anderen Kultur in Kontakt treten und erfahren, wie das Leben an einem anderen Ort der Welt aussieht. Dies geschieht einerseits durch die unkomplizierte Möglichkeit von elektronischen Briefen (eLetter) über unsere Spenderplattform myWorldVision, jährlichen Grusskarten oder sogar persönlichen Besuchen vor Ort. Die Spenden fliessen nicht direkt zum Kind oder der Familie, damit keine Grundlage für Neid oder ungerechte Behandlung geschaffen wird. Stattdessen werden die Gelder für die Verbesserung sämtlicher Lebensumstände aller Kinder im Projektgebiet eingesetzt, beispielsweise für Schulungen im Anbau von Gärten, Ausbildung von Lehrern oder dem Bau von Brunnen. Dies weil wir überzeugt sind, dass sich das Wohl eines Kindes am wirkungsvollsten verbessert, wenn sich sein gesamtes Umfeld positiv verändert. Da die Patenkinder und ihre Familien jeweils zu den benachteiligsten Personen der ganzen Gemeinschaft gehören, profitieren sie von besonderer Betreuung durch World Vision-Mitarbeiter vor Ort mit speziellen, auf die Familien zugeschnittenen Massnahmen. Durch den Kontakt zu ihren Paten öffnet sich für die Kinder ein Fenster zur Welt. Zudem wird ihr Selbstwert gesteigert, der sie häufig anspornt, sich in ihrer Ausbildung anzustrengen und der Gemeinschaft etwas zurückzugeben.

 

Mit einer Dorfpatenschaft unterstützen die Spenderinnen und Spender die nachhaltige Entwicklung eines Dorfes oder einer Gemeinde. So können beispielsweise durch eine Patenschaft für Berggemeinden in Nepal Menschen unterstützt werden, deren Lebensumstände sich durch das Erdbeben im Jahr 2015 stark verschlechtert haben. Durch den regelmässigen Fortschrittsbericht und die Informationen auf der Spenderplattform myWorldVision wissen die Paten, was vor Ort umgesetzt wird. Auch Dorfpaten können „ihre“ Region besuchen.

Themenpatenschaften bieten die Möglichkeit, sich weltweit für ein Thema zu engagieren, das einem besonders am Herzen liegt. So können sich beispielsweise Lehrerinnen und Lehrer oder Schulklassen für Projekte im Bildungsbereich engagieren. Oder Sanitärinstallateure für sauberes Wasser. Oder Mütter für eine ausgewogene Ernährung und die Gesundheit von Kindern. Unsere Themenbereiche Bildung + Einkommen, Wasser + Hygiene, Ernährung + Gesundheit sowie Kinderrechte + Kinderschutz geben die Möglichkeit, sich für die wichtigsten und grundlegendsten Bedürfnisse von Kindern in der ganzen Welt zu engagieren. Lesen Sie mehr in den Beschreibungen unserer Themenbereiche.

 

Welche Patenschaft ist die richtige für mich?

Möchten Sie miterleben, wie sich das Leben eines Kindes und seiner Familie über mehrere Jahre hinweg verändert, ab und zu einen Brief schreiben, zum Geburtstag gratulieren oder die Familie sogar besuchen? Dann ist eine Kinderpatenschaft genau das Richtige für Sie. Begleiten Sie gemeinsam mit ihren eigenen Kindern das Leben eines Gleichaltrigen auf einem anderen Kontinent und besuchen sie die Familie, sobald ihre eigenen Kinder genug alt sind für eine Reise in ein fernes Land. Ein solches Erlebnis wird Sie und Ihre Familie nachhaltig prägen.

Wenn Sie gerne den direkten Einfluss Ihrer Spenden auf ein Dorf mitverfolgen oder sogar vor Ort selbst miterleben möchten, aber keinen regelmässigen Kontakt zu einer Familie wünschen, dann sehen Sie sich doch die Dorfpatenschaften an.

Liegt Ihnen ein Thema wie Bildung oder Gesundheit besonders am Herzen, können Sie gezielt Projekte in diesem Bereich unterstützen, die wir weltweit mit der Bevölkerung durchführen. Eine Themenpatenschaft für Kinderrechte + Kinderschutz, Wasser + Hygiene, Gesundheit + Ernährung oder Bildung + Einkommen macht dies möglich.