Vietnam

World Vision Schweiz leistet nachhaltige Hilfe mit den Entwicklungsprojekten Mai Chau, Lang Chanh, Quan Son und Nam Giang in Vietnam.

Facts & Figures

Soziale Projekte in Vietnam - World Vision Schweiz

Neben Tourismus und wirtschaftlicher Entwicklung herrscht vor allem in abgelegenen Regionen Vietnams noch grosse Armut.

Land & Leute
Fläche: 331'210 km²
Einwohner: 97'040'334
Hauptstadt: Hanoi
Amtssprache: Vietnamesisch, Englisch, Französisch, Chinesisch, Khmer, Bergsprachen
Gesellschaft
Kindersterblichkeitsrate: 21 Todesfälle / 1'000 Geburten
Arbeitslosigkeit: 1.9%
Lebenserwartung: 75.3 Jahre
Durchschnittsalter: 32.5 Jahre
Unterernährungsrate bei 0-5 Jährigen: 24.60%
Bruttoinlandprodukt pro Einwohner: 6’609 US$
Quelle: UNDP, 2020

Aktuelle Entwicklungsprojekte

Mai Chau 

Mai Chau liegt im Bergland im Norden von Vietnam, 130 km von der Hauptstadt Hanoi entfernt. Erdrutsche, Kälteeinbrüche und Trockenzeiten beeinträchtigen die Lebensgrundlage der Bevölkerung. Rund 30 % der kleinen Kinder sind chronisch unterernährt und vielen Eltern fehlt das Wissen über eine altersgerechte Ernährung. 28 % der Haushalte haben keine geeignete Toilette. Viele Kinder erleben Gewalt. Mit dem Entwicklungsprojekt Mai Chau befähigen wir die Bevölkerung, ihr Umfeld zum Wohl der Kinder nachhaltig zu entwickeln. Wir fördern gezielt Frauen durch Aktivitäten wie Ernährungsclubs, Spar- und Darlehensgruppen sowie Dorfentwicklungsgruppen.

 

Projektinformationen als PDF herunterladen

Nam Giang

Nam Giang liegt in der Mitte von Vietnam an der Grenze zu Laos. Durch den Klimawandel kommt es in dieser bergigen Region immer häufiger zu Taifunen und Erdrutschen. Die Menschen wissen kaum, wie sie sich vor solchen Katastrophen schützen können. Fast zwei Drittel der Familien sind extrem arm und können ihre Kinder nicht ausreichend ernähren, geschweige denn in die Schule schicken. 31 % der Kinder unter fünf Jahren sind chronisch unterernährt. Ein Drittel der Familien hat keinen Zugang zu sauberem Wasser. Viele Kinder gehören einer ethnischen Minderheit an und sprechen kein Vietnamesisch. Für die Frühförderung fehlen Räume und ausgebildete Erzieher. 

 

Projektinformationen als PDF herunterladen

Abgeschlossene Entwicklungsprojekte

Quan Son

Der Distrikt Quan Son liegt 200 km südwestlich der Hauptstadt Hanoi in einem abgelegenen Berggebiet. 98 % der rund 35'000 Einwohner/-innen leben von der Landwirtschaft. Unsere Arbeit hat das Leben der Kinder und deren Familien nachhaltig verbessert: Müttern wissen heute, wie und was sie für ihre Kinder kochen können, damit diese sich gesund entwickeln. Gemeinsam mit der Bevölkerung wurden sanitäre Anlagen gebaut und verbessert. Schulen sind besser ausgestattet. Lehrer sind weitergebildet, sie sorgen für eine qualitativ hochwertige Bildung – auch für Kinder mit Behinderungen. In Kinderschutzkursen lernten Kinder ihre Rechte kennen. – 2022 haben wir das Projekt an die lokale Bevölkerung übergeben.

 

Projektinformationen als PDF herunterladen

Lang Chanh

Lang Chanh liegt in einem abgelegenen Berggebiet, rund 230 km südwestlich der Hauptstadt Hanoi. Ein Grossteil der 32'000 Einwohner/-innen lebt von der Landwirtschaft. Durch unsere Arbeit erlernten die Bauern ertragreichere Anbaumethoden und die Kinder profitieren heute von ausgewogener Ernährung. Wasseranschlüsse und Latrinen verbesserten Gesundheit und Hygiene der Familien deutlich. Dank Schulungen erkennen Mütter heute Krankheiten besser und reagieren richtig – im Gesundheitszentrum finden sie schnelle Hilfe. Weiterbildungen der Lehrpersonen und zweckmässiges Inventar haben die Unterrichtsqualität in den Schulen stark verbessert. – 2022 haben wir das Projekt an die lokale Bevölkerung übergeben.

 

Projektinformationen als PDF herunterladen

Quan Hoa

Quan Hoa liegt im unwegsamen Bergland im Norden Vietnams. Hier eröffnete World Vision Schweiz 1999 ein Entwicklungsprojekt. Durch unsere Arbeit hat sich das Umfeld von benachteiligten Kindern verbessert, so dass die Bedürfnisse der Kinder effektiver erfüllt werden. 2016 übergaben wir das Projekt der lokalen Bevölkerung zur Weiterführung in Eigenverantwortung. Einige Erfolge: 84 % der Kleinkinder haben das richtige Gewicht, 90 % der Haushalte haben Zugang zu sauberem Wasser und 72 % der Familien können ihre Kinder versorgen.
 

Abschiedsvideo 2022

Fortschrittsvideos 2020


Kinderrechte

Eltern-Lehrer-Komitees werden dazu angeleitet, kindgerechte Programme zu gestalten und die Kinderclubs und Lesegruppen in ihren Dörfern eigenständig weiterzuführen. 


Ernährung

Wir schulen und unterstützen lokale Ernährungsclubs, die den Eltern Basiswissen über ausgewogene Ernährung durch einen eigenen Gemüsegarten vermittelt. Damit wird der Mangelernährung bei  Kindern vorgebeugt.


Bildung

Wir bieten Weiterbildungen an, in denen Lehrer/innen kindgerechte Unterrichtsmethoden lernen.


Einkommen

Wir unterstützen die Bevölkerung mit landwirtschaftlichem Know-how (Bio-Dünger, Fruchtwechsel, Bewässerungsanlagen etc.), um die Ernten zu sichern.

Die Kraft Ihrer Hilfe

1184

Frauen und Männer sind aktive Mitglieder einer lokalen Spargruppe, die ihnen hilft, besser für ihre Kinder zu sorgen. (Lang Chanh)

2414

Erwachsene lernten, wie man Zugang zu Kinderschutzdiensten und Informationen erhält
und wie man Missbrauch meldet. (Nam Giang)

2993

Personen wissen jetzt, wie sie sich ihre Hände richtig waschen und Abstand halten, um Kinder und Familien besser vor Covid-19 zu schützen. (Quan Son)

1592

Erwachsene lernten, wie man Kindesmissbrauch erkennt, meldet und wie man Zugang zu
Kinderschutzdiensten und generelle Informationen dazu erhält. (Quan Son)

So können Sie helfen

Hallo! Können wir Ihnen weiterhelfen?

Paten- und Spenderservice

Paten- und Spenderservice

Email

+41 44 510 15 15 

«Bei allfälligen Fragen oder Anliegen sind wir gerne für Sie da. Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder Telefon.»

News aus dem Projektland

15. Januar 2021

«Molave hat alles mitgenommen, was wir besassen.»

Als der Taifun Molave – der neunte Sturm in Folge – am Morgen des 28. Oktober mit einer Windgeschwindigkeit von bis zu 165 km/h über Zentralvietnam ... Weiterlesen
10. Mai 2019

HALLO, ICH BIN OLAF

Wer pflegt eigentlich den Kontakt zwischen der Schweiz und unserem Projektland? Das macht Olaf Schönsee, unser Verantwortlicher für den Süd-Kaukasus ... Weiterlesen
Zum Newsroom
Alle News lesen