Indien

World Vision Schweiz leistet mit den Entwicklungsprojekten Aparajita und Khariar nachhaltige Hilfe in Indien.

Facts & Figures

Soziale Projekte in Indien - World Vision Schweiz

Indien, das Land der Gegensätze: Trotz grossem Reichtum leben viele Menschen in Armut.

Land & Leute
Fläche: 3'287'263 km²
Einwohner: 1'296'834'042
Hauptstadt: Neu-Delhi
Amtssprache: Englisch, Hindi, Bengali, Telugu, Marathi, Tamil, Urdu, Gujarati, Kannada, Malayalam, Oriya, Punjabi, Assamese, Maithili,
Gesellschaft
Kindersterblichkeitsrate: 43 Todesfälle / 1'000 Geburten
Arbeitslosigkeit: 3.5%
Lebenserwartung: 68.8 Jahre
Durchschnittsalter: 27.9 Jahre
Unterernährungsrate bei 0-5 Jährigen: 37.90%
Bruttoinlandprodukt pro Einwohner: 6’427 US$

Aktuelle Entwicklungsprojekte

Aparajita

Aparajita liegt im Birdha Block südlich von Lalitpur im Bundesstaat Uttar Pradesh. Diese abgelegene und unfruchtbare Region gehört zu den ärmsten Gebieten Indiens. Viele Menschen mangelt es weitgehend an sauberem Wasser und sanitären Einrichtungen. Infektionen und Krankheiten wie Tuberkulose oder Malaria werden für die unterernährten, geschwächten Menschen schnell gefährlich. Das Gesundheitswesen weist grosse Defizite auf. Auch der Zugang zu Bildung ist nicht immer gewährleistet. Um den Menschen aus den untersten Kasten und der Volksgruppe der Saharia zu helfen, lancierte World Vision 1999 in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern das Entwicklungsprojekt Aparajita.

 

Projektinformationen als PDF herunterladen

Khariar

Khariar liegt in einem der ärmsten Bezirke im indischen Bundesstaat Odisha. 50 bis 75 % der Bevölkerung gehören zu den untersten Gesellschaftsschichten. Viele Kinder sind mangelernährt und medizinisch unterversorgt. Da die meisten Eltern selber Analphabeten sind, sehen sie keine Notwendigkeit, ihre Kinder in die Schule zu schicken. Vor allem die Mädchen müssen schon früh zu Hause und auf dem Feld mitarbeiten. Viele Kinder leiden unter häuslicher Gewalt. World Vision hat in Zusammenarbeit mit lokalen Organisationen und Behörden die grössten Probleme identifiziert und eine Strategie für die Projektarbeit entwickelt. 2011 wurde das Entwicklungsprojekt Khariar in den 52 ärmsten Dörfern der Region lanciert.

 

Projektinformationen als PDF herunterladen

Die Kraft Ihrer Hilfe

200

 Mädchen und Buben wurden bei einer medizinischen Notfallversorgung in einem Spital unterstützt. (Aparajita)

4’000

Schüler/-innen haben Schulmaterial wie Stifte, Geometrie-Sets und Übungsbücher erhalten, damit sie in der Schule bleiben. (Aparajita)

750

Schwangere und Mütter haben neu Zugang zu frischem Gemüse. Dadurch wurden 266 mangelernährte Kinder wieder gesund. (Khariar)

4’780

Jugendliche haben gelernt, wie sie Konflikte bewältigen können und Wertvorstellungen entwickeln. (Khariar)

So können Sie helfen

Ihre Ansprechperson

World Vision Schweiz Spendenbetreuerin für Mali

Claudia Bosshard

Paten- und Spenderservice

claudia.bosshard@worldvision.ch 

+41 44 510 14 77

«Die lokalen Mitarbeitenden in Indien leisten hervorragende Arbeit. Die Berichte sind ausführlich und informativ.»

News aus dem Projektland

15. November 2018

Eine Familie wächst (über sich hinaus)

Zwei Darlehen, zwei Kühe. Eine simple Gleichung, die harte Arbeit und Ehrgeiz erfordert. Angels Mutter Anu scheut beides nicht, so dass ihre ... Weiterlesen
12. März 2018

Indien: Vom Slumkind zur Geschäftsfrau

Wie aus einer indischen Halbwaise eine erfolgreiche Businessfrau wurde. Die Geschichte einer aussergewöhnlichen Karriere. Weiterlesen
Zum Newsroom
Alle News lesen