Mosambik

World Vision Schweiz leistete mit den Entwicklungsprojekten Ukane und Muecate nachhaltige Hilfe in Mosambik.

Facts & Figures

Soziale Projekte in Mosambik - World Vision Schweiz

Mosambik ist eines der ärmsten und am wenigsten entwickelten Länder der Welt.

Land & Leute
Fläche: 799'380 km²
Einwohner: 27'233'789
Hauptstadt: Maputo
Amtssprache: Portugiesisch Xichangana, Emakhuwa, Cisena, Elomwe, Echuwabo
Gesellschaft
Kindersterblichkeitsrate: 79 Todesfälle / 1'000 Geburten
Arbeitslosigkeit: 25.0%
Lebenserwartung: 58.9 Jahre
Durchschnittsalter: 17.2 Jahre
Unterernährungsrate bei 0-5 Jährigen: 42.90%
Bruttoinlandprodukt pro Einwohner: 1’136 US$

Abgeschlossene Entwicklungsprojekte

Muecate

Muecate liegt im Nordosten Mosambiks in der Provinz Nampula. Es herrscht tropisches Klima mit einer Regen- und einer Trockenzeit. Viele der Bewohner betreiben Landwirtschaft zur Selbstversorgung, doch konnten kaum davon leben. Grosse Herausforderungen für die Bevölkerung waren die schlechte Trinkwasserversorgung und fehlende sanitäre Anlagen.
World Vision unterstützt Muecate seit 2002 mit einem ganzheitlichen Ansatz: In Schulungen wurde der Bevölkerung berufsspezifisches Wissen vermittelt. Bauern lernten beispielsweise wie sie ihre Produktion nachhaltig steigern können und erhielten dafür Saatgut. Weitere Schwerpunkte lagen auf dem Zugang zu Trinkwasser, dem Bau von Latrinen und der Verbesserung der Gesundheitsversorgung durch Gesundheitskomitees. 2019 wurde das Projekt der Bevölkerung übergeben.
 

Abschlussbericht als PDF herunterladen

Ukane

Über 30 Prozent der Kinder in Ukane gingen nicht in die Schule, weil sie im Haushalt helfen mussten oder die Schulen zu schlecht ausgestattet waren. Der lange Schulweg von durchschnittlich über 2,5 Kilometern erschwerten den Zugang zu Bildung zusätzlich. Ein weiteres Problem war der fehlende Zugang zu sauberem Wasser, was nicht selten zu gefährlichen Durchfallerkrankungen führte. 12 Prozent der Kinder unter 5 Jahren war unterernährt, 34 Prozent mangelernährt. 
Die Eltern wurden darüber aufgeklärt, wie wichtig es ist, ihre Kinder in die Schule zu schicken. Das und der Bau und die Ausstattung von Klassenszimmern, Administrationsgebäuden und Lehrerhäusern hat dazu beigetragen, dass heute 99 Prozent der Kinder die Schule besuchen. Gemeinsam mit der Bevölkerung wurden sanitäre Anlagen und Brunnen gebaut. Verschiedene Arbeitsgruppen, lernten das nötige Know-How, um sich aus eigener Kraft aus der Armut zu befreien. 2019 wurde das Projekt nach 17 Jahren deshalb der Bevölkerung übergeben.

 

Abschlussbericht als PDF herunterladen


Kinderrechte

World Vision sensibilisiert die Bevölkerung für die Kinderrechte und deren Bedeutung für die Entwicklung der gesamten Region. 


Kinderschutz

Wir sensibilisieren die Bevölkerung für die negastiven Folgen der Früh- und Zwangsverheiratung bei Mädchen.


Wasser 

Wir verbessern den Zugang zu Trinkwasser und schulen die örtlichen Wasserkomitees, damit sie die Brunnen- und Wassersysteme eigenständig betreiben und warten können.


Gesundheit

Wir führen Aufklärungsprogramme zum Thema HIV/Aids durch und sensibilisieren die Bevölkerung für die Ansteckungsgefahr.

Die Kraft Ihrer Hilfe

326

freiwillige World Vision- Gesundheitshelfer haben 3’854 Veranstaltungen für Familien durchgeführt und Themen wie Hygiene, sanitäre Anlagen und Wasseraufbereitung behandelt. (Muecate)

50

Buben und Mädchen haben an Schulveranstaltungen teilgenommen, wo mittels Kunst, Schauspiel und Sport Kindsrechtmissachtungen thematisiert wurden. (Muecate)

650

Kinder konnten ihre Lese- und Schreibfähigkeit verbessern. (Ukane)

191

Kinder haben während einer Retraite über persönliche und familiäre Werte gesprochen und diese miteinander geteilt. (Ukane)

So können Sie helfen

Ihre Ansprechperson

World Vision Schweiz Spendenbetreuerin für Tansania

Ursula Hegner

Paten- und Spenderservice

ursula.hegner@worldvision.ch

+41 44 510 14 71

«Die lokalen Mitarbeitenden in Mosambik sind sehr angenehm und unkompliziert. Daher kann ich jedem Paten nur empfehlen, einen Projektbesuch zu machen, um einen persönlichen Einblick in die Arbeit vor Ort zu erhalten.»

News aus dem Projektland

17. Juli 2019

MOSAMBIK: SCHLUSS MIT KINDEREHEN!

Zum allerersten Mal hat Mosambik ein Gesetz gegen die Verheiratung von Kindern verabschiedet –in einem Land, in dem bis anhin durchschnittliches jedes ... Weiterlesen
18. Oktober 2018

MOSAMBIK: BERUFSLEHRE STATT KINDERHEIRAT

In Mosambik heiratet fast jedes 2. Mädchen vor seinem 18. Geburtstag, nicht wenige sogar bevor sie 15. sind. Die heute 17-jährige Tanucha ist eine ... Weiterlesen
Zum Newsroom
Alle News lesen