World Vision weltweit

Als eine der grössten Entwicklungsorganisationen der Welt zeichnet sich World Vision durch sein weltweites Netzwerk aus.

Global verbunden

World Vision Schweiz ist ein unabhängiger Partner des weltweiten World Vision-Netzwerks mit eigenen Projekten und eigener Finanzierung.

Das Kinderhilfswerk World Vision Schweiz führt eigene Entwicklungsprojekte durch und finanziert diese mit Spendengeldern aus der Schweiz. Als Partner des World Vision-Netzwerks profitiert World Vision Schweiz dennoch von einer umfassenden Vernetzung, einer weltweiten Präsenz sowie einem breiten Erfahrungsschatz in verschiedenen Bereichen der Entwicklungszusammenarbeit. Die Zusammenarbeit beinhaltet in einigen Fällen auch die Unterstützung von internationalen, länderübergreifenden Projekten zugunsten von Kindern, ihren Familien und ihrem Umfeld.

So funktioniert das World Vision-Netzwerk

Projekte von World Vision Schweiz werden von unseren Programmverantwortlichen überwacht. Sie prüfen die Fortschritte in den Projekten laufend und besuchen die entsprechenden Gebiete regelmässig.

Vor Ort kümmern sich einheimische World Vision-Mitarbeitende in den jeweiligen Länderbüros laufend um die Projekte. Sie stehen in engen Kontakt mit unseren Mitarbeitenden in der Schweiz und sind ein wichtiges Bindeglied, da sie die Bedürfnisse und Wünsche der lokalen Bevölkerung bestens einschätzen können.

Im Gegensatz zu den World Vision-Büros in Entwicklungsländern, beschäftigt sich World Vision Schweiz auch mit der Finanzierung von Projekten mit der wertvollen Unterstützung von Spendern in der Schweiz.

Afrikanisches Kind und ein Globus

Stärken von World Vision als Organisation

Weltweit engagiert

World Vision Schweiz unterstützt weltweit 94 Entwicklungsprojekte in 32 Ländern mit nachhaltiger Entwicklungszusammenarbeit sowie Not- und Katastrophenhilfe.

World Vision Schweiz unterstützt weltweit 109 Entwicklungsprojekte in 38 Ländern.

Wir halten Sie auf dem Laufenden

25. August 2017

Patenreise: wundervolle Momente, unvergessliche Erlebnisse

Die Familie Roth aus Läufelfingen besuchte ihr Patenkind Eduardo in der Dominikanischen Republik. Hier erzählen sie von der intensiven, interessanten ... Weiterlesen
15. Dezember 2015

Syrien-Flüchtlinge: 2016 sind 8 Milliarden Dollar nötig

Internationaler Besuch bei World Vision Schweiz in Dübendorf: Mit Bettina Luescher gab uns die Kommunikationschefin des Welternährungsprogramms (WFP) ... Weiterlesen
Zum Newsroom
Alle News lesen

Das könnte Sie auch interessieren