Unsere Botschafter/-innen und Influencer/-innen sind bekannte Persönlichkeiten, die World Vision grundsätzlich ehrenamtlich unterstützen. Sie nutzen ihre Bekanntheit, um in den Medien und sozialen Netzwerken auf unsere Arbeit aufmerksam zu machen. Durch Auftritte, Interviews, Projektbesuche und auf viele andere Arten bringen sie ihre individuellen Kompetenzen und ihre Bekanntheit für Kinder in Not ein.

Andrew Bond

Andrew Bond (World Vision Botschafter seit 2021) zählt heute mit über 750‘000 verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Kinderliedermachern und Musikern der Schweiz. Auch wenn ihn vielleicht der eine oder andere Erwachsene nicht oder noch nicht kennt: Die Kinder kennen und singen seine Lieder in- und auswendig.

«Ich wuchs als Kind im Kongo (damals Zaïre) und im Kohlegürtel Nordenglands auf. Wir hatten eine schöne Kindheit, aber ich habe hautnah miterlebt, wie unterschiedlich die Startchancen ins Leben sind. Armut, Hunger, mangelhafte medizinische Versorgung und Bildung, Arbeits- und Perspektivlosigkeit hemmen Kinder in ihrer Entwicklung und gefährden ihre Gesellschaft und Zukunft. Das darf uns nicht kalt lassen und das muss nicht so bleiben. Weiter bin ich als Kinderliedermacher, Autor und Projektmensch beruflich recht häufig mit den Schattenseiten der Kinderleben in der Schweiz konfrontiert. Auch diese dürfen uns nicht kalt lassen. Und auch diese müssen nicht so bleiben. Ich bin beeindruckt vom weltumspannenden «Hands-on»-Engagement von World Vision und es ist mir deshalb eine Ehre, hier ein bisschen mitwirken zu dürfen.»

Eva Hürlimann

«Ich laufe für World Vision, weil Kindern und ihren Familien in Not oft auch nichts anderes zu tun bleibt. Gemeinsam geht uns nicht so schnell die Puste aus: Helfen auch Sie, das Leid von Menschen in Katastrophensituationen zu verringern. World Visions' Ansatz, sich in der Not-und Katastrophenhilfe auf die Bereiche Prävention, Abdeckung der Grundbedürfnisse sowie Ausbildung zu konzentrieren, hat mich überzeugt.»  

Eva Hürlimann (World Vision Botschafterin seit 2019) ist Ausdauersportlerin mit Passion und Weltrekorden. Zu ihren Erfolgen zählen: 1. Rang und Weltrekord (Swissultra Deca, 2019), Gesamtweltcup-Zweite (IUTA, 2019), 1. Rang (Rocky Mountain Bike Marathon 2019).

Renzo Blumenthal

«Ich engagiere mich für World Vision, weil mir als Landwirt Nachhaltigkeit sehr wichtig ist. Es beeindruckt mich, dass Tony Rinaudo mit FMNR (Farmer Managed Natural Regeneration) eine Methode entwickelt hat, die die Regeneration erodierter Böden fördert. Diese natürliche Form der Begrünung kann die Folgen des Klimawandels in den ärmsten Ländern der Welt mindern.»

Renzo Blumenthal (World Vision Botschafter seit 2016) ist Mister Schweiz 2005 und leidenschaftlicher Bio-Landwirt.

Projektbesuch in Mosambik 2016: Mehr dazu

Edith Wolf-Hunkeler

Edith Wolf Hunkeler Botschafterin World Vision Schweiz

«Für World Vision setze ich mich ein, weil ich Kinder über alles liebe und sie unsere Zukunft sind. Auf meiner Projektreise hat es mich beeindruckt zu sehen, wie sich World Vision dafür einsetzt, dass Kinder geschützt werden und Rechte haben. Dass sie jetzt mit «Chosen» ihre Patin oder ihren Paten selbst auswählen dürfen, macht Kinder stolz und glücklich.» 

Edith Wolf-Hunkeler (World Vision Botschafterin seit 2009) war bis zu ihrem Rücktritt im Jahr 2015 die erfolgreichste Behindertensportlerin der Schweiz. Sie gewann an Paralympics, Welt- und Europameisterschaften 19 Titel. Sieben Mal wurde sie zur Schweizer «Behindertensportlerin des Jahres» erkoren.

Projektbesuch in Simbabwe 2015: Mehr dazu

Marie-Claire Graf

Marie-Claire Graf (World Vision Influencerin seit 2021) Klima-Aktivistin, UNO-Klimabotschafterin für Kinder und Jugendliche. 

«Kinder und Jugendliche unserer Generation, sowie künftige Generationen sind diejenigen, die am meisten von den heute getroffenen Entscheidungen betroffen sein werden. Menschen unter 30 Jahren machen mehr als die Hälfte der heutigen Weltbevölkerung aus, doch wenn es um politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Entscheidungen geht, hat diese Mehrheit kein Mitspracherecht. Dies zu ändern und junge Menschen gerade auch im Bereich Umwelt- und Klimaschutz, ernsthaft in den Prozess miteinzubeziehen, ist mein persönliches Bestreben sowie das von World Vision.»

Sara Leutenegger

«Als frisch gebackenes Mami liegt mir das Wohl von Kindern besonders am Herzen!  Durch mein Engagement trage ich direkt dazu bei, benachteiligten Kindern Chancen zu eröffnen, die sie andernfalls nicht hätten. So spende ich regelmässig dein Teil des Erlöses meiner Online-Kleiderverkäufe. Zudem mache ich auf Social Media-Kanälen auf die verschiedenen Aktionen von World Vision Schweiz aufmerksam, damit auch meine Commuity davon erfährt und so die Möglichkeit hat zu Spenden und die Organisation zu Unterstützen. Ausserdem habe mich am Chosen-Event in Bolivien von Marizabel als Patin auswählen lassen - das war eine einzigartige Erfahrung.» 

Sara Leutenegger (World Vision Influencerin seit 2020) Unternehmerin, Influencerin und Model (Kandidatin bei «Germany’s Next Topmodel» 2018).