Dorfpatenschaft

Ihre Unterstützung hilft Menschen in ihrem Umfeld nachhaltig und schafft Perspektiven für die Entwicklung einer ganzen Region.
 

Dorfpatenschaft übernehmen

Hilfe zur Selbsthilfe für ein ganzes Dorf

Durch unsere langfristige Entwicklungszusammenarbeit mit den Dorf-
gemeinschaften stossen wir einen dauerhaften Bewusstseinswandel an. Denn: nachhaltige Veränderungen können nur gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung entstehen. Dank regelmässiger Fortschrittsberichte erleben Sie als Patin oder Pate mit, wie sich das Leben der Dorfbevölkerung Schritt für Schritt positiv verändert. Sie erhalten einen authentischen Einblick in die Lebenssituation und können «Ihr» Dorf sogar persönlich besuchen, ein einzigartiges Erlebnis.

Schon ab CHF 30 pro Monat verbessern Sie die Lebensbedingungen einer Dorfgemeinschaft nachhaltig.

Wofür wir Ihre Beiträge einsetzen

Kinderrechte + Kinderschutz

Wir unterstützen die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention und setzten dabei an den Wurzeln an: Mitarbeitende vor Ort fördern und schulen gemeinsam mit lokalen Institutionen und Behörden Kinder, Eltern und Lehrer in den Dörfern. Wir setzten uns gegen Früh- und Zwangsheiraten, Kinderarbeit, Missbrauch und Gewalt und für Kinderrechte ein.

Wasser + Hygiene

Wir verschaffen abgelegenen Dorfgemeinschaften, Schulen und Gesundheitszentren einfachen Zugang zu Trinkwasser und Sanitäranlagen. Regelmässige Gesundheits- und Hygieneschulungen machen die Menschen vor Ort mit gesunden Hygienepraktiken und dem sorgfältigen Umgang mit Wasser vertraut. Krankheiten wie Cholera lassen sich so verhindern.

Gesundheit + Ernährung

Laut WFP sind weltweit rund 815 Mio. Menschen chronisch unterernährt (Stand 2017), Tendenz steigend. Neben der Hilfe in akuten Krisensituationen setzt World Vision auf Prävention, z.B. durch effektive Anbaumethoden, und bindet lokale Verantwortungsträger ein. Ziel ist, dass Eltern sich und ihre Kinder gesund ernähren können und einfachen Zugang zu medizinischer Versorgung haben. 

Bildung + Einkommen

Mit Ihrer Hilfe stellen wir sicher, dass Kinder und Jugendliche – auch Mädchen – einen einfachen Zugang zu einer guten Grundausbildung erhalten. Wir fördern berufliche und betriebswirtschaftliche Ausbildungen, Fortbildungen für Kleinunternehmer und Mikrofinanzierungen, damit Dorfgemeinschaften selbstständig für ihren Lebensunterhalt aufkommen 

Projektbeispiel aus Simbabwe

«Ich bin überglücklich, dass ich mein Baby auf
die Welt bringen konnte ohne erst meilenweit laufen zu müssen»
 

Im Distrikt Matobo im Süden von Simbabwe müssen die Menschen oft bis zu 25 km zu Fuss zur nächsten Gesundheitsstation gehen. Das ist besonders für Frauen kurz vor der Geburt oder mit einem Kind auf dem Rücken eine enorme Belastung. Das wichtigste Ziel des Entwicklungs-
projektes Matobo-Kezi besteht deshalb darin, das Gesundheitswesen in ländlichen Gebieten zu stärken. World Vision Schweiz unterstützt die einheimische Bevölkerung und die Regierung beim Bau von Gesundheitsstationen. Vom neuen Wassersystem mit Solarpumpe profitiert nicht nur die Klinik, sondern auch 500 Schulkinder in der nahegelegenen Primarschule.

Die erste von vier Kliniken, die ihren Betrieb aufgenommen hat, steht in Fumugwe. Zwei von der Regierung bezahlte Pflegefachpersonen beraten und behandeln dort täglich rund 10 Patienten – meist ambulant. Ende Juli 2018 kam das erste Baby in der Gesundheitsstation zur Welt. Mutter Bekezela Zimbili (27) hält im Bild links stolz ihr Baby im Arm.

Das sagen unsere Paten

Fragen & Antworten

+ Wie lange dauert eine Dorfpatenschaft?

In der Regel dauert eine Patenschaft so lange, wie das Entwicklungsprojekt gefördert wird. Unsere Projekte laufen im Schnitt 15 Jahre, bis sie an die lokale Bevölkerung übergeben werden.

+ Gehe ich mit einer Patenschaft eine vertragliche Bindung ein?

Eine Patenschaft ist eine regelmässige und freiwillige Spende, die Sie jederzeit beenden können. Sie entscheiden, wie lange Sie spenden wollen.

+ Was tue ich bei finanziellen Engpässen?

Ihre eigenen Lebensverhältnisse können sich unvorhergesehen ändern, und es kann zu finanziellen Engpässen kommen. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Gemeinsam finden wir bestimmt eine Lösung.

+ Kann ich meine Spenden von den Steuern abziehen?

Ja. World Vision Schweiz ist als gemeinnützige Stiftung anerkannt. Darum können Spenden an uns gemäss den kantonalen Regeln von den Steuern abgezogen werden.