Zyklon "Idai"

Familien in Mosambik, Simbabwe und Malawi benötigen dringend Hilfe.

Jetzt spenden!

Zyklon Idai: Helfen Sie den Betroffenen!

Verheerende Verwüstungen durch Tropensturm in Mosambik, Simbabwe & Malawi

In der Nacht vom 14. auf den 15. März erreichte der Zyklon Idai die Länder Mosambik, Simbabwe und Malawi und brachte katastrophale Verwüstung mit sich. Er gilt als der tödlichste Tropensturm weltweit in 2019. Durch die folgende Flut wurden hunderttausende Menschen obdachlos - viele starben. Einzelne Regionen wurden komplett von der Aussenwelt abgeschnitten. Die Situation ist weiterhin kritisch. Die unzureichende Trinkwasser- und Hygieneversorgung hat bereits erste Cholera-Fälle zur Folge.

Mozambik, Provinz Sofala
Bildnachweis: National Institute of Disaster Management.

«Ganze Städte in meinem Land sind zerstört, viele Provinzen betroffen, Elektrizität und Kommunikation zusammengebrochen.»

Cláudio Jamal, Leiter der World Vision-Nothilfe in Mosambik