Chosen

Wir drehen die Perspektive um: Jetzt wählen sich die Kinder ihre Paten aus. 

Jetzt anmelden

So funktioniert Chosen

1. Registration

Ihr Name und Ihr Foto werden an das Projektbüro geschickt, wo Mitarbeitende die Veranstaltung für die Kinder vorbereiten.

2. Sie werden ausgewählt

Ein Kind wird Sie an dieser Veranstaltung als Patin oder Pate auswählen. Wer Sie ausgewählt hat, erfahren Sie anschliessend durch einen Brief mit Foto von Ihrem Patenkind oder dessen Familie.

3. Sie erleben die Veränderungen mit

Dank regelmässiger Updates aus dem Projekt, persönlichem Briefkontakt mit Ihrem Patenkind oder einem Besuch, erfahren Sie, was ihre Spende vor Ort alles bewirkt.

An Chosen teilnehmen

Der nächste Chosen-Event ist bereits in Planung. Jetzt registrieren und Ihren Platz sichern. Wir freuen uns darauf!

Ja, ich möchte ausgewählt werden

«GEWÄHLT ZU WERDEN IST EIN WUNDERSCHÖNES GEFÜHL.»

Mary (8) ist an der Reihe. Sie darf heute ihre Patin oder ihren Paten auswählen. An einem Seil aufgehängt und mit Wäscheklammern befestigt, hängen deren Fotos. Sie schaut sich die Fotos an, zögert nicht lange und greift nach dem Foto von Yinka: «Sie ist wunderschön.»

ICH HABE DICH GEWÄHLT, WEIL…

CHOSEN – LASSEN SIE SICH AUSWÄHLEN

Zum ersten Mal in der Geschichte der Kinderpatenschaft liegt die Entscheidung in den Händen der Kinder. World Vision dreht die Perspektive um und bietet mit «Chosen» (ausgewählt, erwählt) erstmalig ein Modell an, bei dem nicht die Paten die Kinder, sondern die Kinder ihre Patinnen und Paten auswählen können.

Werden Sie Teil davon. Lassen Sie sich auswählen.

Kontakt aufnehmen

Sie möchten mit Ihrer Kirche, Ihrer Firma oder Ihrem Unternehmen einen eigenen Chosen-Event durchführen? Gerne helfe ich Ihnen dabei.

TAMARA FRITZSCHE

TAMARA FRITZSCHE

Content Specialist / Verantwortliche Chosen

Tel. +41 44 510 14 37

E-Mail

Chosen FAQ

+ Was ist der Unterschied zwischen einer Chosen-Patenschaft und einer Kinderpatenschaft?

Bei einer Chosen-Patenschaft wählen die Kinder ihre Patinnen bzw. Paten anhand von Fotos aus und nicht wie sonst bei einer Kinderpatenschaft anders herum. So entscheiden die Kinder, wer sie auf ihren Weg in eine bessere Zukunft begleitet. Mit Chosen begegnen wir den Kindern auf Augenhöhe und geben ihnen zurück, was die Armut ihnen häufig genommen hat: Die Möglichkeit, selbst zu entscheiden. Ansonsten unterscheidet sich die Chosen-Patenschaft nicht von einer Kinderpatenschaft und ist im gleichen Masse effektiv und nachhaltig.

+ Können Chosen-Veranstaltungen während der Pandemie stattfinden?

Der Schutz von Kindern während der Pandemie ist unser oberstes Ziel. Chosen-Veranstaltungen werden demnach nur dann durchgeführt, wenn es die lokalen Umstände erlauben und ein angemessenes Schutzkonzept umgesetzt werden kann. Es kann deshalb auch sein, dass eine Chosen-Veranstaltung kurzfristig verschoben werden muss. 

Übrigens: World Vision unterstützt Millionen Menschen weltweit bei der Bekämpfung der Pandemie in folgenden Punkten: 

Prävention: Hände waschen, sauberes Wasser, Hygiene-Schulungen
Kinderschutz: Essen, Bildung, psychologische Betreuung
Unterstützung der Gesundheitssysteme: Schutzkleidung, Hygiene-Mittel, Schulungen für Gesundheitspersonal

Mehr Information zu unserer globalen Hilfsaktion finden Sie HIER 

+ Wie hilft meine Patenschaft konkret?

Eine Kinderpatenschaft ist eine besonders nachhaltige und persönliche Unterstützungsform, bei der Sie durch den Kontakt mit Ihrem Patenkind erleben können, wie sich das Leben und Umfeld des Kindes zum Guten verändern. Wenn Sie Kinderpate bzw. -patin werden, unterstützen Sie neben dem Kind auch die Familie und das Umfeld des Kindes.

+ Wie lange dauert eine Kinderpatenschaft?

Eine Patenschaft ist immer eine Begleitung auf Zeit. Hilfe zur Selbsthilfe ist der Weg, um Kindern und ihren Familien aus der Armut zu helfen und dafür zu sorgen, dass Familien selbst für ihre Kinder sorgen können. Ziel der Unterstützung von World Vision ist immer die langfristige Unabhängigkeit von Hilfe. Daher enden World Vision-Patenschaften, wenn die Ziele eines Projekts erreicht sind. Dies ist normalerweise nach 12 bis 15 Jahren der Fall. Allerdings gibt es auch Situationen, in denen eine Patenschaft vorzeitig endet, etwa wenn Patenkinder aus dem Projektgebiet wegziehen.

+ Gehe ich eine vertragliche Verpflichtung ein?

Nein, wenn du eine Patenschaft für ein Kind übernimmst, gehst du keine vertragliche Verpflichtung ein, das gilt sowohl für die Chosen-Patenschaft als auch die normale Patenschaft. Du kannst dein Engagement jederzeit – ohne Angabe von Gründen – beenden.

+ Was kostet eine Kinderpatenschaft?

Die Übernahme einer Kinderpatenschaft bei World Vision ist ab 45 Franken pro Monat möglich. Damit finanzieren wir Hilfe, die nicht nur einem einzigen Kind zugute kommt, sondern auch die Familie und das Umfeld fördert. Denn nur so kann eine Entwicklung wirklich nachhaltig sein.

+ Wie kann ich die persönliche Beziehung zum Patenkind gestalten?

Der Briefkontakt mit dem Patenkind ist eine wundervolle Möglichkeit, das Kind und seine Umgebung besser kennenzulernen und zu verstehen. Brief können Sie über unser Patenschaftsportal myWorldVision schreiben. Ihr Patenkind freut sich über Post. Selbst ein kurzer Gruss ist ein Zeichen liebevoller Wertschätzung und trägt zur Entwicklung eines Kindes bei. Wenn Sie die Patenschaft für ein Kind übernehmen, haben Sie so immer die Möglichkeit, ein aktiver Teil seines Lebens zu sein.

+ Wie erfahre ich, wie sich mein Patenkind entwickelt?

Mit keiner anderen Spendenform als einer Kinderpatenschaft erleben Sie so konkret, wie und wo Ihre Unterstützung wirkt. Denn Ihre Hilfe bekommt ein Gesicht. Über die Entwicklung des Kindes – etwa gesundheitliche Verfassung, familiäre Situation und aktuelle Schulstufe – können Sie sich jederzeit online über das Patenportal myWorldVision informiert halten. Sie erfahren dort alle Neuigkeiten über Ihr Patenkind und können neue Fotos und Videos ansehen. Zusätzlich halten wir Sie mit jährlichen Berichten über das Kind und das Projekt auf dem Laufenden.

+ Wie kann ich sicher gehen, dass mein Geld ankommt?

Wir setzen Ressourcen und Spenden effizient und transparent ein. World Vision Schweiz ist zweifach durch die international anerkannte, unabhängige Schweizerische Vereinigung für Qualitäts- und Management-Systeme, SQS, ausgezeichnet (ISO 9001, NPO-Label) und trägt das Gütesiegel der Stiftung Ehrenkodex. SQS ist die führende Organisation für Bewertungen und Zertifizierungen in der Schweiz. Ihre Beglaubigungen sind weltweit anerkannt. Das unabhängige Gütesiegel der Stiftung Ehrenkodex attestiert eine umfassende Qualität der Arbeit sowie einen sorgsamen Umgang mit Spendengeldern.

+ Wie profitiert mein Patenkind von einer Patenschaft?

Mit ihren Beiträgen finanzieren Sie Kinder-fokussierte Entwicklungsprojekte in den Bereichen Kinderrechte und Kinderschutz, Wasser und Hygiene, Gesundheit und Ernährung, Bildung und Einkommen. Die Kinder, ihre Familien sowie deren Bezugspersonen profitieren von den diversen Projektaktivitäten wie Kinderclubs, Trinkwasserversorgung, Toiletten und Hygieneschulungen, Lehrerweiterbildung, Zugang zu Gesundheitsstationen oder Massnahmen zur Einkommensförderung. Die Patenkinder sind zudem Botschafter für ihr Projekt – sowohl in ihrer Region als auch gegenüber den Patinnen und Paten.

+ Mit wem arbeitet World Vision in den Entwicklungsländern zusammen?

Bei World Vision werden Spenden nicht einfach an Organisationen in Entwicklungsländern weitergeleitet. Wir übernehmen auch Verantwortung für das, was mit den Spenden vor Ort geschieht. Dies ist möglich, weil unsere Partner ebenfalls zum weltweiten Verbund von World Vision-Büros gehören. So können weltweit einheitliche Qualitätsstandards gesetzt und die Projekterfolge international gemessen, verglichen und die Projekte weiterentwickelt werden. Auf diese Weise werden besonders nachhaltige Verbesserungen im Leben von Kindern und ihrem Umfeld möglich.