Ukraine: Erholungszone für erschöpfte Mütter und Kinder

23. März 2022

Ukraine/Rumänien: Eine Mutter wartet mit ihren beiden Töchtern vor einer Kinderschutzzone von World Vision.

Ein Schimmer von «Normalität» – das ist es, was unsere Kinderschutzzonen Kindern und erschöpften Müttern bieten, die aus der Ukraine fliehen.

Text: World Vision

Anna und ihre Töchter Miroslava, 9, und Malia, 3, schliefen tagelang in einem Keller, nachdem der Konflikt ihre Heimatstadt Haricov erreicht hatte. «Als die Bombe in der Nähe unseres Hauses einschlug, verliessen wir überstürzt das Haus», erzählt sie.

Wie unzählige andere Menschen, die vor der Gewalt in der Ukraine fliehen, versuchte Anna zunächst, in verschiedene Städte zu ziehen, die ihr innerhalb der Ukraine sicherer erschienen. Doch schliesslich wurde ihr klar, dass sie die Ukraine ganz verlassen musste, wenn sie ihre Töchter in Sicherheit bringen wollte.  

«Ich möchte nicht, dass sie [diese] Geräusche weiterhin hören», sagt sie über die Bomben. Malia zittert immer noch, wenn sie laute Geräusche hört», erklärt Anna. Selbst in den sichereren Städten, in die sie gezogen sind, bekam sie Angst, wenn sie einen Traktor vorbeifahren hörte.

Um sein Leben zu fliehen ist anstrengend – körperlich und seelisch. Für Mütter und Betreuerinnen, die plötzlich von Familienmitgliedern und bekannten Strukturen getrennt werden, vervielfachen sich die Auswirkungen. Sie sorgen um ihr eigenes Wohl und um das derer, die sich noch in der Ukraine befinden. Es gibt nur wenige Worte der Beruhigung, die man dem Kind in seinen Armen geben kann.

Ukraine/Rumänien: Eine Mitarbeiterin von World Vision spricht mit Geflüchteten in einer Kinderschutzzone.

Mütter und Kinder, die vor dem Konflikt in der Ukraine geflohen sind, gönnen sich eine dringend benötigte Pause in einer Kinderschutzzone von World Vision in Rumänien.

Dies ist die Not der Millionen von Frauen, die mit ihren Kindern, Nichten, Neffen, Nachbarn und Enkelkindern aus der Ukraine geflohen sind. Fast ein Kind pro Sekunde kommt mit nichts weiter als einem Koffer und einem Spielzeug an den Grenzen an. Obwohl die Auffanglager  ein willkommener Zufluchtsort vor den Schrecken, die sie hinter sich gelassen haben, darstellen, fühlen sie sich für Kinder und erschöpfte Frauen oft wie fremde und beunruhigende Orte an.

Was World Vision tut

Als eine auf Kinder ausgerichtete humanitäre Organisation kümmert sich World Vision darum, in den Flüchtlingsaufnahmezentren sichere Orte für Kinder zum Spielen und Entspannen zu schaffen – sogenannte Kinderschutzzonen Diese Orte bieten den Kindern einen Platz, an dem sie spielen und von anderen betreut werden können, während ihre Betreuerinnen und Betreuer ihre nächsten Schritte planen.

Wir sprachen mit Anna, während sich ihre Töchter in einem Spielraum von World Vision aufhielten. «Es ist schön», sagt Anna. «Vielen Dank... die Kinder weinen nicht.»

Eine Pause, eine Ruhepause, ein Schimmer von «Normalität» – das ist es, was die Kinderschutzzonen Kindern bieten, die aus der Ukraine geflohen sind. «Selbst wenn die Kinder nur zwei, drei oder vier Stunden hier bleiben, brauchen sie einen freundlichen Ort», sagt World Vision-Mitarbeiterin Florentina. Und während die Kinder gut versorgt sind, kann

 Mutter Anna sich ein wenig entspannen. Sie weint, weil sie sich  an ihr Land erinnert und daran, was ihre Familie  verloren hat.

Anna hofft, dass ihre beiden Mädchen in Deutschland zur Ruhe kommen und wieder in die Schule gehen können. 

 

World Vision ist seit mehr als 70 Jahren in der Nothilfe tätig. Mit Ihrer Hilfe können wir sichere Zufluchtsorte für Kinder schaffen. Hier können sie sich entspannen und erholen. Helfen Sie uns dabei!

 

 

Diesen Beitrag teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

WIR SIND FÜR SIE DA:

Kinderhilfswerk
World Vision Schweiz und Liechtenstein
Kriesbachstrasse 30
8600 Dübendorf

info@worldvision.ch
T +41 44 510 15 15

World Vision ist die Sicherheit und Privatsphäre der Kinder in unseren Patenschafts-Programmen ein grosses Anliegen. [ ]

Wenn Sie Grund zur Annahme haben, dass eines dieser Kinder gefährdet ist, geben Sie uns bitte umgehend Bescheid: Rufen Sie uns an unter +41 44 510 15 93 oder schicken Sie uns ein E-Mail an protection@worldvision.ch.

Newsletter abonnieren

instagram

 

 

ALLGEMEINE SPENDEN    Postkonto: 80-142-0  |  Bank: IBAN CH98 0900 0000 8000 0142 0

World Vision Schweiz und Liechtenstein ist eine gemeinnützige und somit steuerbefreite Organisation. CHE-333.958.696

World Vision verwendet Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern.
Mit der weiteren Nutzung von worldvision.ch akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen