Patenschaft neu gedacht: jetzt wählen die Kinder

25. August 2021

Bangladesch: Ein Mädchen wählt bei einem Chosen-Event von World Vision ihre Patin aus.

Die Fotos aller Patinnen und Paten werden an einer Schnur aufgehängt. Die Kinder dürfen sich dann der Reihe nach ihren Wunschpaten aussuchen.

Text: World Vision Schweiz

Im Sommer 2019 lud World Vision eine Gruppe Kinder aus einem von Armut und Gewalt gezeichneten Dorf in Guatemala zu einer Patenschafts-Veranstaltung ein. Die Kinder kamen überpünktlich, vielen von ihnen in ihren besten Kleidern, nervös und voller Hoffnung. Doch es kam ganz anders: Zu Beginn der Veranstaltung erklärte man den Kindern, dass heute sie die Entscheidungen treffen dürfen. 

Statt ausgewählt zu werden, durften sich die Kinder ihre Wunschpaten aus einer Reihe von freundlichen Portraitfotos der Kandidatinnen und Kandidaten selbst aussuchen - am ersten Chosen-Event überhaupt. «Den Kindern stiegen Tränen in die Augen. Wo vorher Aufregung dominierte, machte sich nun ein stolzes Grinsen breit. Die Kinder erlebten eine völlig neue Situation: Die Entscheidung lag jetzt bei ihnen», erzählt ein Mitarbeiter von World Vision.

Nicht verpassen: Bis zum 8. September 2021 können Sie sich für den nächsten Chosen-Event in Uganda registrieren. Jetzt auswählen lassen! 

Zum ersten Mal in der Geschichte der Kinderpatenschaft dreht World Vision die Perspektive um und bietet mit «Chosen» (ausgewählt, erwählt)  seit Herbst 2019 ein innovatives Modell an, bei dem nicht die Paten die Kinder, sondern die Kinder ihre Patinnen und Paten auswählen können. Seitdem wurden bereits mehr als 1’000 Patinnen und Paten aus aller Welt von den Kindern auserwählt. Dieser bestechend einfache Ansatz stellt die Würde und den Wert der Kinder bereits zum Beginn der Patenschaften in den Mittelpunkt. World Vision ist davon überzeugt, dass jedes Kind auch in extremer Armut die Kraft hat, sein eigenes Schicksal und sein Umfeld zum Besseren zu verändern und das Leben seiner Patin oder seines Paten zu bereichern.


Bangladesch: Ein Mädchen hält stolz das Bild ihrer Patin in der Hand.
Habiba hat gewählt: In ihren Händen hält sie das Bild ihrer Patin, für die sie sich entschieden hat.

Gesundheitsprävention ist immer ein wichtiger Teil unserer Patenschaftsprogramme. Wir unterstützen unsere lokalen Partner bei der Kommunikation mit den teilnehmenden Kindern und Familien, dem Aufstellen von Handwasch-Stationen und der Bereitstellung von Seifen, Desinfektionsmitteln und Masken, wenn nötig. Zusammen mit den Menschen vor Ort entwickeln wir unsere Schutzmassnahmen für die Kinder ständig weiter, so dass sie in sicherer und hygienischer Umgebung ihre Paten aussuchen können. 

Diesen Beitrag teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

WIR SIND FÜR SIE DA:

Kinderhilfswerk
World Vision Schweiz
Kriesbachstrasse 30
8600 Dübendorf

info@worldvision.ch
T +41 44 510 15 15

World Vision ist die Sicherheit und Privatsphäre der Kinder in unseren Patenschafts-Programmen ein grosses Anliegen. [ ]

Wenn Sie Grund zur Annahme haben, dass eines dieser Kinder gefährdet ist, geben Sie uns bitte umgehend Bescheid: Rufen Sie uns an unter +41 44 510 15 93 oder schicken Sie uns ein E-Mail an protection@worldvision.ch.

Newsletter abonnieren

instagram

 

 

ALLGEMEINE SPENDEN    Postkonto: 80-142-0  |  Bank: IBAN CH98 0900 0000 8000 0142 0

World Vision Schweiz ist eine gemeinnützige und somit steuerbefreite Organisation. CHE-333.958.696

World Vision verwendet Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern.
Mit der weiteren Nutzung von worldvision.ch akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen