NIGER: MIT NADEL UND FADEN IN DIE ZUKUNFT

26. März 2019

BEI DEN FREUNDEN GIBT ES IMMER VIEL ZU LACHEN. DIE EHEMALIGEN PATENKINDER AUS NIGER SIND EIN EINGESPIELTES TEAM. (V.L.N.R. ABDOUL, FATOUMATA, IDRISS)

Text: Tamara Fritzsche, World Vision Schweiz

Im Sommer 2018 schloss Idriss, ein ehemaliges Patenkind aus unserem Entwicklungsprojekt Harobanda Est, seine dreijährige Berufslehre als diplomierter Schneider ab. Sein Traum? Ein eigenes Geschäft. Kurz nach seinem erfolgreichen Abschluss machte sich der 22-Jährige auf die Suche nach einem Geschäftspartner, mit dem er einen eigenen Laden eröffnen wollte. Sein Freund Abdoul, ebenfalls ehemaliges Patenkind und Schneider, war begeistert von der Idee seines Freundes. Die nötige Starthilfe gab es von World Vision Schweiz: Beide bekamen zum Lehrabschluss eine Nähmaschine. Der Eröffnung stand somit nichts mehr im Wege. Auch die Aufgabenteilung war schnell geregelt: Idriss spezialisiert sich auf Damenkleidung, Abdoul kümmert sich um die Wünsche der Herren.

Die Rechnung geht auf
Für 50 Dollar pro Monat mieten sich die Freunde einen kleinen Laden. Pro Monat kommen jeweils noch 10 Dollar für die Stromkosten hinzu. Trotz der für nigrische Verhältnisse hohen Kosten floriert das Geschäft bereits kurz nach der Eröffnung, sodass sie schon bald einen monatlichen Überschuss von 20 Dollar verzeichnen können – ein riesen Erfolg! Das Geschäft läuft gut. So gut, dass sich die beiden Freunde entscheiden, nebst einem weiteren Angestellten auch noch einen Praktikanten einzustellen. Genauer gesagt: eine Praktikantin! Auch sie ist eines unserer ehemaligen Patenkinder und arbeitete bereits in einer Schneiderei. Da ihr Chef aber für ein paar Monate verreiste, hatte die junge Frau Zeit, Idriss und Abdoul zu helfen.

VOLLER KÖRPEREINSATZ: FÜR DIE PERFEKTE PASSFORM MUSS ABDOUL (L.) AUCH SCHON MAL SELBER HINHALTEN.

Die Atmosphäre im Geschäft von Abdoul und Idriss ist ungewöhnlich locker, anders als in «traditionell» geführten nigrischen Geschäften, wo zwischen Chef und Angestellten klar unterschieden wird. Bei Idriss und Abdoula arbeitet man auf Augenhöhe und als Team. Eine schöne Abwechslung. Fatoumata kann sich an den Tagen, an denen es viel Arbeit gibt, sogar ein kleines Taschengeld dazuverdienen. Normalerweise bekommt ein Praktikant in Niger gar keinen Lohn, nur eine Verpflegung während der Arbeitszeit.

In kurzer Zeit etabliert
Heute – nicht einmal ein Jahr nach der Eröffnung – hat das junge Unternehmen bereits fünf Nähmaschinen. Alle werden bereits rege gebraucht: Während religiöser Festtage wie Ramadan und Tabaski, ein islamisches Opferfest, ist die Anfrage nach schöner Kleidung so hoch, dass sogar noch weitere Leute angestellt werden können. Und jeder erfolgreiche Berufslehre-Absolvent bekommt von World Vision eine Nähmaschine überreicht. In der Region hat sich das Geschäft bereits einen Namen gemacht: Kleidung in super Qualität zu bezahlbaren Preisen. Über Mund-zu-Mund-Propaganda vergrössert sich die Kundschaft laufend.

Zum Erfolg der drei Ex-Patenkinder haben mehrere Faktoren beigetragen: die Zielstrebigkeit und Ambition der drei Freunde, der durch World Vision Schweiz verschaffte Zugang zu Bildung, eine enge Betreuung, die Nähmaschinen als Startkapital und nicht zuletzt die Patenschaftsbeiträge der Schweizer Patinnen und Paten. Wir freuen uns und gratulieren Abdoul, Idriss und Fatoumata!

Mit einer Dorf- oder Kinderpatenschaft helfen Sie jungen, ambitionierten Menschen wie Idriss, Abdoul und Fatoumata der Armut zu entkommen und ein selbständiges Leben zu führen. Werden Sie Patin oder Pate!

 

Diesen Beitrag teilen:


0 Kommentare Anzeigen und kommentieren

Kommentar schreiben

Ihr E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht


Das könnte Sie auch interessieren

Kontaktieren Sie uns

Kinderhilfswerk
World Vision Schweiz
Kriesbachstrasse 30
8600 Dübendorf

info@worldvision.ch
T +41 44 510 15 15

ZERTIFIZIERUNGEN

Zertifizierung  Zertifizierung  Zertifizierung

FOLGEN SIE UNS

         instagram

UNSERE PARTNER

Unsere PartnerUnsere PartnerUnsere PartnerUnsere PartnerUnsere Partner

Newsletter abonnieren

ALLGEMEINE SPENDEN    Postkonto: 80-142-0  |  Bank: IBAN CH98 0900 0000 8000 0142 0

World Vision Schweiz ist eine gemeinnützige und somit steuerbefreite Organisation. CHE-333.958.696

World Vision verwendet Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern.
Mit der weiteren Nutzung von worldvision.ch akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen