Malawi: Pisca erhebt ihre Stimme

2. April 2024

 

Wenn Pisca zu sprechen beginnt, hört man ihr zu. Mit ihren 15 Jahren ist sie die Leiterin des örtlichen Jugendclubs und möchte nach ihrem Schulabschluss Anwältin werden. Sie glaubt, dass junge Menschen Lösungen für die Herausforderungen in Malawi, Ostafrika, finden können.

«Wenn ich die Augen schliesse, sehe ich, wie unsere Gemeinde in der Zukunft aussieht: Die Strassen sind gut, wir haben Strom, die Kinder gehen zur Schule und haben alle Mittel, die sie brauchen. Und es gibt eine Gesundheitsstation, damit wir alle gesund bleiben», sagt sie.

Im Rahmen des durch Patenschaften finanzierten Entwicklungsprojekts von World Vision trägt ihr Jugendclub zum Aufbau einer stärkeren Gemeinschaft bei:

→ Kindern werden Selbstvertrauen und Fähigkeiten vermittelt, sich zu behaupten und wahrgenommen zu werden
→ Der Jugendclub informiert über HIV, Kinderrechte und andere wichtige Themen 
→ Die Kinder und Jugendlichen lernen, Probleme zu besprechen und Lösungen zu finden
→ Der Jugendclub setzt sich auf Gemeindeebene für Kinder und ihre Rechte ein

 

Möchten Sie mehr über die langfristige Wirkung von Patenschaften erfahren? 

 

 

Diesen Beitrag teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Mali: Ein Mädchen sitzt neben einem World Vision-Mitarbeiter, der interne Vertriebene betreut.

10. Juni 2024

Kind­heits­ret­ter Jah­res­rück­blick 2023

Im Jahr 2023 haben zahllose Kinder Unvorstellbares durchgemacht. An den gefährlichsten Orten der Welt haben wir gemeinsam mit Spenderinnen und Spendern Kindern geholfen zu überleben, gesund zu werden und eine Zukunft aufzubauen.


Eine Mutter in Bangladesch hält ihr fröhlich lächelndes Kleinkind auf dem Arm und telefoniert mit dem Mobiltelefon.

28. Januar 2024

Warum ha­ben ar­me Fa­mi­li­en Mo­bil­te­le­fo­ne?

Für die meisten von uns sind Mobiltelefone unverzichtbar für das tägliche Leben – vielleicht jetzt mehr denn je in einer Welt nach Covid-19! Aber warum sollte eine Familie, die um das Essen oder die Schulgebühren für ihre Kinder kämpft, ein Mobiltelefon haben? Wir haben mit unseren Mitarbeitenden in sieben Ländern von Kenia bis Sri Lanka gesprochen und festgestellt, dass es viele gute Gründe dafür gibt. Einige stellen wir hier vor.


22. Januar 2024

High­lights 2023: Jah­res­rück­blick-Vi­deo

World Vision Schweiz und Liechtenstein ist Teil des weltweiten World Vision-Netzwerks. Gemeinsam mit Patinnen und Spendern haben wir 2023 einiges zum Wohl der ärmsten Kinder und ihrer Familien bewirkt. Im Video haben wir Highlights für Sie zusammengestellt.


11. Oktober 2023

Stu­die: Kin­der­bräu­te er­zäh­len

Mädchen in armen Ländern werden oft lange vor dem gesetzlichen Mindestalter gegen ihren Willen verheiratet. Welche Erfahrungen machen die Mädchen als Ehefrau, obwohl sie selbst noch Kinder sind?

WIR SIND FÜR SIE DA:

Kinderhilfswerk
WORLD VISION
World Vision Schweiz und Liechtenstein
Kriesbachstrasse 30
8600 Dübendorf

info@worldvision.ch
T +41 44 510 15 15

Zertifizierungen

Wir sind mehrfach anerkannt durch nationale und internationale Gütesiegel.

World Vision ist die Sicherheit und Privatsphäre der Kinder in unseren Patenschafts-Programmen ein grosses Anliegen. [ ]

Wenn Sie Grund zur Annahme haben, dass eines dieser Kinder gefährdet ist, geben Sie uns bitte umgehend Bescheid: Rufen Sie uns an unter +41 44 510 15 93 oder schicken Sie uns ein E-Mail an protection@worldvision.ch.

Verantwortungsvolle Kommunikation

Wir verpflichten uns gemäss dem Manifest von AllianceSud für eine verantwortungsvolle Kommunikation über unsere Projektarbeit. 

Newsletter abonnieren

instagram

 

 

 

 

ALLGEMEINE SPENDEN    PostFinance: IBAN CH12 0900 0000 8000 0093 1

World Vision Schweiz und Liechtenstein ist eine gemeinnützige und somit steuerbefreite Organisation. CHE-333.958.696

World Vision verwendet Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern.
Mit der weiteren Nutzung von worldvision.ch akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen