Dolma aus dem Irak

2. Juni 2021

Dolma: Das Gericht aus gefülltem Gemüse wird traditionell mit einem Joghurtgetränk serviert

Viel Spass beim Zubereiten:

 

Zutaten

  • 1 gehackte Knoblauchknolle
  • ½ kg ausgehöhlte Zwiebeln
  • 3 ausgehöhlte grüne Paprikaschoten
  • ¼ kg ausgehöhlte Zucchini
  • ¼ ausgehöhlte Aubergine
  • ¼ kg Weinblätter
  • 1 Dose passierte Tomaten
  • 260 g gekochter Reis
  • ½ kg gewürfeltes Steak
  • 3 TL Piment
  • 2 Brühwürfel
  • 240 ml Sumach-Saft (Sumach gemischt mit Wasser)

 

Anleitung

  • In einer grossen Schüssel Piment, Reis, gehackter Knoblauch, passierte Tomaten, Fleisch- und Brühwürfel vermengen.
  • Die ausgehöhlten Zwiebeln, Zucchini, grünen Paprika und Auberginen mit dieser Masse füllen.
  • Das gefüllte Gemüse nebeneinander in einem grossen Topf legen.
  • Für die Weinblätter einen kleinen Teil der Füllung mittig platzieren, die Seiten einklappen und fest zu einem fingerdicken Röllchen aufrollen. Anschliessend die gefüllten Weinblätter auf das Gemüse im Topf schichten.
  • Den Sumach-Saft über das gefüllte Gemüse giessen und den Topf schliessen.
  • Den Topf unter hoher Temperatur zum Kochen bringen, anschliessend bei niedriger Hitze 45 Minuten lang köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
  • Nach dem Garen den Deckel vom Topf nehmen und das gefüllte Gemüse 10 Minuten lang abkühlen lassen.
  • Das gefüllte Gemüse aus dem Topf nehmen und auf einer grossen Platte auslegen.
  • Das Dolma mit einem Joghurtgetränk servieren.

 

Wir wünschen «än Guete»!

Für mehr Rezepte aus aller Welt geht es HIER LANG!

Diesen Beitrag teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

1. Dezember 2021

Jetzt wird ge­kocht! Das Vi­deo zum Re­zept.

Lange durfte man sich nicht mehr im Kreis der Familie besammeln. In den kommenden Festtagen ist das wieder möglich - hoffen wir zumindest. Vielleicht möchten Sie Ihre Familie oder Ihre Freunde mit einer speziellen Mahlzeit überraschen?


Kinder laufen in einer Reihe, zwei von ihnen tragen Babys auf dem Rücken, drei andere tragen Teller und Schalen auf dem Kopf.

17. November 2021

Was Hun­ger an­rich­tet: Die Ne­ben­ef­fek­te des Hun­gers

Im November 2021 berichtete das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) von einem traurigen Rekord: Die Zahl der Menschen, die unter akutem Hunger leiden, ist auf 45 Millionen in weltweit 43 Ländern angestiegen. Die Haupttreiber dieser Katastrophe: die Klimakrise, kriegerische Konflikte und die Corona-Pandemie. Was bedeutet das für die Zukunft der betroffenen Kinder? Diese Fragen möchten wir mit diesem Artikel beleuchten.


Eine Frau mit Hirsensamen.

16. Oktober 2021

Le­bens­mit­tel­ra­ti­on nut­zen, um selbst Nah­rung an­zupflan­zen

Als die Essensrationen im Flüchtlingslager immer kleiner werden, fasst Betty einen klugen Entschluss: Sie baut einen Teil der Sorghumhirse-Ration auf ihrem kleinen Grundstück an. Wenige Monate später erntet sie frische Hirse.


5. Oktober 2021

Ne­pal: Ein Blick in den neu­en All­tag

Wie sieht der neue Alltag für Kinder in Nepal aus? Vier Patenkinder erzählen im Video, wie es ihnen geht.

WIR SIND FÜR SIE DA:

Kinderhilfswerk
World Vision Schweiz
Kriesbachstrasse 30
8600 Dübendorf

info@worldvision.ch
T +41 44 510 15 15

World Vision ist die Sicherheit und Privatsphäre der Kinder in unseren Patenschafts-Programmen ein grosses Anliegen. [ ]

Wenn Sie Grund zur Annahme haben, dass eines dieser Kinder gefährdet ist, geben Sie uns bitte umgehend Bescheid: Rufen Sie uns an unter +41 44 510 15 93 oder schicken Sie uns ein E-Mail an protection@worldvision.ch.

Newsletter abonnieren

instagram

 

 

ALLGEMEINE SPENDEN    Postkonto: 80-142-0  |  Bank: IBAN CH98 0900 0000 8000 0142 0

World Vision Schweiz ist eine gemeinnützige und somit steuerbefreite Organisation. CHE-333.958.696

World Vision verwendet Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern.
Mit der weiteren Nutzung von worldvision.ch akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen