Bolivien: ein Rezept gegen die Landflucht

10. Mai 2022

Bolvien: Ein junger Mann backt Kuchen.

Dank des «Youth Ready»-Programms lernte Gustavo wichtige Fähigkeiten für seine berufliche Zukunft; unter anderem auch das Backen.

Text: Tamara Fritzsche, World Vision Schweiz und Liechtenstein

Gustavo ist 17 Jahre alt und besucht die 6. Klasse der Sekundarschule. Er ist Teil unseres Entwicklungsprojekts Sumaj Muju, das sich im kargen Anden-Hochland Boliviens befindet. Die Menschen in Sumaj Muju leben vor allem von der Landwirtschaft – doch die Ernten sind wegen der schwierigen Bedingungen und kargen Böden schlecht. Gustavo ist in eben diesem Sumaj Muju geboren und gross geworden und lebt da mit seinem Vater und seinen Geschwistern zusammen. «Wir sind zehn Personen in meiner Familie. Mein Vater ist in der Landwirtschaft tätig und kümmert sich zusammen mit meinen acht älteren Geschwistern um die Tiere», erklärt er.

Vielen jungen Erwachsenen wie Gustavo fehlt es in Sumaj Muju an Perspektiven. Die Landwirtschaft erscheint für viele die einzige berufliche Möglichkeit zu sein – oder aber, sie entscheiden sich für die Landflucht. Auch Gustavo fühlte sich schon früh dazu gezwungen, in der fernen, fremden Stadt nach Arbeit zu suchen: «Früher sind meine Geschwister und ich in den Ferien in die Städte gezogen, um dort zu arbeiten.»

Bolivien: Eine Gruppe Jugendlicher lernt in einem Kurs das Backen.

Gustavo im Alter von 16 Jahren und seine Kameraden bei der Teilnahme an den ersten Backübungen im Rahmen der Unternehmerschulung.

Vom Feld an den Backofen 

Gustavos Perspektiven für die Zukunft änderten sich schlagartig, als er eine Schulung von World Vision besuchte. «Dank der Schulung konnten meine Klassenkameraden und ich unsere Kommunikations-, Führungs- und unternehmerischen Fähigkeiten verbessern», freut er sich. Ausserdem erhielten die Auszubilden ein Startkapital. Heute sieht Gustavos Zukunft ganz anders aus: «Ich bin sehr glücklich, denn dank des Startkapitals, das ich von World Vision erhalten hatte, konnte ich in meiner Gemeinde ein eigenes Konditorei- und Bäckereigeschäft eröffnen. Derzeit läuft es sehr gut, und es hat mir während der Pandemie geholfen, da ich mein eigenes Einkommen erwirtschaften konnte, was es mir ermöglichte, mein Studium in diesem Jahr fortzusetzen.»

Gustavo ist gerührt: «Vielen Dank an die Paten von World Vision Bolivien für ihre immense Unterstützung. Jetzt sind die Jugendlichen für eine bessere Zukunft im Leben gerüstet.»

«Youth Ready» für mehr Perspektiven

Das Projekt-Modell «Youth Ready» unterstützt junge Erwachsene beispielsweise in Bolivien, indem es ihnen die Fähigkeiten und das Selbstvertrauen vermittelt, die sie brauchen, um erfolgreich zu sein und für sich und ihre Familien sorgen zu können, und zwar durch Bildung, berufliche Qualifizierung und eine unternehmerische Ausbildung.

 

Unterstützen weitere Kinder und Jugedliche wie Gustavo und schenke ihnen Perspektiven. Jetzt eine Patenschaft übernehmen!

 

 

Diesen Beitrag teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

WIR SIND FÜR SIE DA:

Kinderhilfswerk
World Vision Schweiz und Liechtenstein
Kriesbachstrasse 30
8600 Dübendorf

info@worldvision.ch
T +41 44 510 15 15

World Vision ist die Sicherheit und Privatsphäre der Kinder in unseren Patenschafts-Programmen ein grosses Anliegen. [ ]

Wenn Sie Grund zur Annahme haben, dass eines dieser Kinder gefährdet ist, geben Sie uns bitte umgehend Bescheid: Rufen Sie uns an unter +41 44 510 15 93 oder schicken Sie uns ein E-Mail an protection@worldvision.ch.

Newsletter abonnieren

instagram

 

 

ALLGEMEINE SPENDEN    Postkonto: 80-142-0  |  Bank: IBAN CH98 0900 0000 8000 0142 0

World Vision Schweiz und Liechtenstein ist eine gemeinnützige und somit steuerbefreite Organisation. CHE-333.958.696

World Vision verwendet Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern.
Mit der weiteren Nutzung von worldvision.ch akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen