Als Erwachsene die Schulbank drücken

29. August 2022

Philippinen: Erwachsene sitzen in einem Schulzimmer.

Der Unterricht hat begonnen! Eltern, Lehrkräfte, Gemeindemitglieder und Regierungsmitarbeiter aus Marawi City geniessen einen Tag des Lernens.

Text: World Vision

Beim Kinderschutz geht es darum, das Kind in seiner Gesamtheit zu sehen, nicht nur das Körperliche. Der Unterricht ermutigt und lehrt die Schülerinnen und Schüler – also die Erwachsenen – , das emotionale, psychologische und zukünftige Wohlergehen eines Kindes zu sehen und zu schützen. Wir alle übersehen allzu oft die Schlüsselindikatoren, die darauf hinweisen, dass ein Kind in Gefahr ist, Stress hat oder ausgebeutet wird.

Es gibt weitere Schwierigkeiten, mit der sich Menschen konfrontiert sehen, wenn sie sich entschliessen, das Wort zu ergreifen. Es ist die Angst vor den Folgen für die Gemeinschaft. Deshalb ist es so wichtig, die Erwachsenen in die Schule zu schicken! Die ganze Gemeinschaft muss mitmachen, nicht nur die Eltern oder Lehrer, es ist die Verantwortung aller.

30 unglaubliche Erwachsene in der Schule. Sie lernen, wie Kinder und Familien in Marawi City besser geschützt werden können. (Bild: MARKY ELNAR)

Die Kinderschutzkurse sollen sicherstellen, dass die Erwachsenen den Kurs mit mehr Selbstvertrauen verlassen, weil sie folgendes gelernt haben:
1. Worauf man achten muss und wie man erkennt, wenn ein Kind in Gefahr ist.
2. Sichere und korrekte Art und Weise des Umgangs mit einem Kind und/oder Elternteil.
3. Wie man die Behörden kontaktiert und wer zu kontaktieren ist.
4. Verfügbare soziale Dienste einschliesslich lokaler NGO-Gruppen zur Unterstützung von Familien.


In allen unseren Programmen zur Rettung von Kindern haben der Schutz und die Unterstützung von Kindern oberste Priorität. Wir wissen: Wenn Familien über längere Zeit in Stress und Not geraten, sind es die Kinder, die am meisten betroffen sind und oft am wenigsten gesehen werden.

 

Helfen Sie mit, gefährdeten Kindern eine gute Zukunft zu ermöglichen. Werden Sie Patin oder Pate!

 

Diesen Beitrag teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Uganda: jugendliche Mitglieder eines Medienclubs von World Vision stehen auf der Strasse und rufen laut.

11. November 2022

Kin­der ler­nen, ih­re Stim­me zu er­he­ben

World Vision unterstützt Kinder weltweit dabei, ihre eigene Stimme zu finden und sich für ihre Rechte einzusetzen. Lernen Sie 5 Kinder kennen, die das bereits heute stolz tun.


ein indisches Ehepaar sitzt mit ihren beiden kleinen Söhnen auf einem Bettgestell

8. November 2022

Er­zie­hung neu ler­nen: Zu­hö­ren, statt zu­schla­gen

Ein wichtiger Faktor für die Entwicklung von Kindern ist ein Umfeld, das Geborgenheit und Schutz bietet. Für viele Kinder ist das nicht selbstverständlich.


Honduras: Ein Junge sammelt Müll ein, um damit Geld zu verdienen.

4. November 2022

Bo­li­vi­en: We­ni­ger Kin­der­ar­beit – dank Re­cy­c­ling

Kinderarbeit ist in vielen Teilen Lateinamerikas nach wie vor weitverbreitet. Kinder helfen ihren Eltern beim Geldverdienen und verpassen damit wichtig Unterrichtsstunden und den Anschluss auf eine gute Berufsausbildung. Mit einem innovativen Ansatz will World Vision nicht nur gegen die Kinderarbeit ankämpfen, sondern auch die Umweltverschmutzung durch Plastikabfälle verhindern.


Indien: Mädchen stösst ein mit Wasser gefülltes Wasserrad aus blauem Kunststoff vor sich her.

22. Oktober 2022

In­di­en: Dank Was­ser­rad pünkt­lich im Schul­zim­mer

In Pratapgarh, Rajasthan, dreht sich das Leben ums Wasser. Menschen jeden Alters versammeln sich an der Handpumpe und dem Brunnen des Dorfes. Die Kinder haben Schwierigkeiten, pünktlich zur Schule zu kommen, weil sie manchmal kein Wasser zu Hause haben und das Wasserholen am Brunnen viel Zeit in Anspruch nimmt.

WIR SIND FÜR SIE DA:

Kinderhilfswerk
WORLD VISION
World Vision Schweiz und Liechtenstein
Kriesbachstrasse 30
8600 Dübendorf

info@worldvision.ch
T +41 44 510 15 15

World Vision ist die Sicherheit und Privatsphäre der Kinder in unseren Patenschafts-Programmen ein grosses Anliegen. [ ]

Wenn Sie Grund zur Annahme haben, dass eines dieser Kinder gefährdet ist, geben Sie uns bitte umgehend Bescheid: Rufen Sie uns an unter +41 44 510 15 93 oder schicken Sie uns ein E-Mail an protection@worldvision.ch.

Newsletter abonnieren

instagram

 

 

ALLGEMEINE SPENDEN    Postkonto: 80-142-0  |  PostFinance: IBAN CH98 0900 0000 8000 0142 0

World Vision Schweiz und Liechtenstein ist eine gemeinnützige und somit steuerbefreite Organisation. CHE-333.958.696

World Vision verwendet Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern.
Mit der weiteren Nutzung von worldvision.ch akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen